All About Clubhouse

Richtige Akustik ist der neue Dresscode

Bild von Mladen Kolundžija Mladen Kolundžija29. Januar 20219 Minuten Lesedauer
Ein schwarzes Mischpult.

Der Anzug sitzt, die Fliege auch, aber wie klinge ich eigentlich?

Eine Frage, die in Zeiten von Social Distancing, Clubhouse und virtueller Kommunikation immer wichtiger wird. Die Präsenz findet nicht mehr im realen Raum statt. Sie verlagert sich in virtuelle Räume und in den meisten Fällen auch nur in akustischer Form, d. h. wir sind nur mit unserer Stimme präsent. Dabei ist die Frage nach der richtigen Akustik genauso wichtig, wie die nach einem gut sitzenden Anzug.

Nun sind die meisten im Gebrauch befindlichen Geräte für akustische Übertragung, also Mikrofone oder Lautsprecher, von der Stange. Das bedeutet aber nicht, dass diese Geräte schlecht sind. Schauen wir uns doch mal an, was wir alles so im Gebrauch haben und ob diese Geräte was taugen.

Volker Weber beschreibt in seinem Artikel So klingst du gut in Clubhouse, sehr schön die praktischen Tests mit verschiedenen Geräten. Er spricht an dieser Stelle gute Empfehlungen für die richtige Wahl eines dieser Geräte aus. Ich möchte gerne ergänzend einen allgemeinen Blick auf die Faktoren bei Erfassung und Übertragung akustischer Signale richten.

Das Mikrofon ist der Motor des Headsets

Dabei ist bei der Erfassung und Wiedergabe der menschlichen Stimme weniger das Wiedergabegerät, also der Lautsprecher, entscheidend. Viel mehr ist das Mikrofon die Komponente, auf die es ankommt, damit deine Clubhouse-Voice optimal tönt. Weshalb ist das so und was folgt daraus?

Bei der Erfassung von akustischen Signalen sind zwei Eigenschaften des Klanges von Bedeutung, die für einen „guten Klang“ sorgen: Das ist auf der einen Seite die Lautstärke bzw. die Dynamik (db) und auf der anderen Seite die Frequenz – also die Schwingung (Hz), die erzeugt wird. Diese zwei Eigenschaften sind mechanische Eigenschaften und werden über die Membranen der Mikrofone erfasst sowie über die Membranen der Lautsprecher wiedergegeben.

Wenn wir uns das akustische Frequenzspektrum anschauen, in dem das menschliche Gehör akustische Signale wahrnehmen kann, dann befindet sich das Frequenzspektrum der menschlichen Stimme in der Mitte dieses Feldes. So ist bei der Wahl eines geeigneten Mikrofons bzw. eines geeigneten Wiedergabegerätes immer ein Blick auf die technischen Spezifikationen hilfreich, also: Welchen Frequenzbereich deckt das jeweilige Gerät ab. Für die Erfassung und die Wiedergabe der menschlichen Stimme wären das zwischen 100 Hz–10kHz.

Hohe Dynamik – nicht nur im Sport gefragt

Auf der anderen Seite ist die „Dynamikeigenschaft“ der Membranen der Geräte wesentlich verantwortlich für einen „guten Klang“. Dies gilt insbesondere bei der Wiedergabe der Unterschiede zwischen leisen und lauten Tönen. Denn je leiser wir sprechen, desto weniger mechanische Kraft kann von der Mikrofonmembran erfasst werden. Oder desto empfindlicher (ggfs. elastischer) müssen die Membranen sein, um die geringen Schwingungen bzw. Schallwellen zu erfassen.

Diese Eigenschaft der Geräte, also der Dynamikumfang (auch angegeben als Grenzschalldruckpegel , Empfindlichkeit oder Sensitivity), ist ein wesentlicher Faktor für einen guten Klang. Dabei kann angenommen werden, je höher die Zahl, desto genauer die Abbildung.

Unterschiedliche Empfindlichkeit für den Schall

Neben den vorgenannten Eigenschaften von Mikrofon-Membranen ist bei der Wahl eines Mikrofons für den Audio Chat die „Richtcharakteristik“ des Mikrofons wichtig. Die Richtcharakteristik eines Mikrofons gibt an, aus welcher Richtung und wie stark bzw. empfindlich ein Mikro auftreffende Schallwellen aufnimmt. Je nachdem, welche Richtcharakteristik ein Mikrofon hat, ist es aus bestimmten Richtungen empfindlicher für Schall als andere Mikrofone. Für unsere Zwecke sind gerichtete Mikrofone (in der Regel mit einer Superniere/Keule-Richtcharakteristik) die richtige Wahl.

Wenn wir uns auf Audioplattformen perfekt in Szene setzen möchten, führt an einem maßgeschneiderten Anzug kein Weg vorbei. Wie eine professionelle Ausrüstung für Clubhouse aussehen kann, beschreibt der Experte Ralf Rottmann in seinem Blog. Für alles dazwischen von weniger perfekt bis gut, sollten die üblichen Headset-Lösungen einen guten Job machen.

Bild von Mladen Kolundžija
Autor: Mladen Kolundžija

Weitere Artikel

 

Mehr Erfahren
 

Mehr Erfahren
 Dein Clubhouse-Guide und Wegweiser und unser Portal

Dein Clubhouse-Guide und Wegweiser und unser Portal

Eine Übersicht aller wichtigen Fragen und Antworten zu Clubhouse auf einen Blick.

Mehr Erfahren