All About Clubhouse

Netiquette auf Clubhouse

Bild von Efthalia Chitziou Efthalia Chitziou11. Februar 20216 Minuten Lesedauer

Du kannst solange Schaukeln, bis sich jemand anstellt, und Sandförmchen sind zum Teilen da. Das sind die ungeschriebenen Gesetze des Spielplatzes. Auch auf Clubhouse haben sich bestimmte Verhaltensweisen bei der Teilnahme in Räumen etabliert – die bekanntesten findest du hier:

Mute dich

Wenn du einen Raum betrittst, bist du zunächst automatisch Zuhörer und kannst dein Mikrofon nicht bedienen. Lädt dich die Moderation zum Mitreden auf die Bühne, erscheint dein Mikrofon-Button unten rechts. Es gehört zum guten Ton, dass du dich bei Betreten der Stage solange stumm schaltest, bis der Moderator dich begrüßt und zum Sprechen auffordert. 

Digitaler Applaus

Bist du selbst als Speaker auf der Bühne und möchtest einer gerade redenden Person deinen Zuspruch äußern, kannst du das lautlos tun. Hierzu drückst du mehrmals schnell auf den Mikrofon-Button. Das schnelle muten und ent-muten des Mikrofons, das neben deinem Profilbild sichtbar ist, gilt als visuelles Klatschen.

Wortmeldung ankündigen

Ähnlich wie beim digitalen Applaudieren kannst du deinen Mikrofon-Button nutzen, um dem Moderatoren-Team oder anderen Sprechern zu signalisieren, dass du gerade etwas sagen möchtest. Den Knopf drückst du wieder mehrmals, um das Signal zu geben – dieses Mal allerdings ganz langsam. Der Vorteil: Auf der Stage wird deutlich, dass du dich äußern möchtest, ohne dass du jemandem ins Wort fallen musst.

Die Stage verlassen

Bist du als Speaker auf der Stage und hast keinen weiteren Input, verlasse die Stage und bringe dich zurück ins Publikum. Das kannst du machen, indem du auf dein Speaker-Profilbild auf der Bühne tippst und im sich öffnenden Layer ganz unten auf „move to audience“ tippst.

Leise gehen

Im Gegensatz zu Real-Life-Bühnen, bei denen ein Sprecher nicht einfach Aufstehen und Gehen kann, ist das Ausklinken aus einer laufenden Unterhaltung bei Clubhouse relativ unkompliziert. Hierfür klickst du den „Leave quietly“ Button in der linken unteren Ecke deines Screens. Das dort angebrachte „Peace-Emoji“ macht deutlich, dass es kein böswilliges Herausstürmen aus dem Raum meint. Dennoch haben viele deutschsprachige User das Bedürfnis ,sich zu verabschieden. Der Nachteil ist, dass es die Konversation stört. Fun Fact: In US-amerikanischen Räumen ist es normal, dass Sprecher „leise“ den Raum verlassen und eventuell später wieder dazustoßen.

Bild von Efthalia Chitziou
Autor: Efthalia Chitziou

Weitere Artikel

 Das erste Mal auf die Bühne
Das erste Mal auf die Bühne

Melden, Muten, Mitreden – So gelingt dir dein erster Talk auf der Clubhouse-Bühne.

MEHR ERFAHREN
 Vom Invite auf die Bühne: Erste Schritte auf Clubhouse
Vom Invite auf die Bühne: Erste Schritte auf Clubhouse

Eine beispielhafte Schritt für Schritt Erklärung, wie man in die App hineinfindet – und wie lange es dauert, bis man selbst auf der Stage landet.

MEHR ERFAHREN
 Aus dem harten Leben eines Android Users
Aus dem harten Leben eines Android Users

Was sollen Besitzer von Android Smartphones jetzt eigentlich machen? Spoiler: Es gibt Hoffnung!

MEHR ERFAHREN