All About Clubhouse

Die Clubhouse App auf und für Android

Bild von Stefan Spatz Stefan Spatz30. März 202112 Minuten Lesedauer
Mann mit Smartphone

Wann es soweit ist, wissen nur die Gründer von Alpha Exploration genau. Doch es ist sicher, dass man bald im Google Play Store die Audio Voice oder auch Audio Chat App, die auf das gegenwärtige Podcast Interesse aufsetzt, online im Web downloaden kann. Ob der Huawei User oder der Samsung Jünger schon im April oder erst im Mai auf der Plattform teilnehmen können, steht noch in den Sternen. Aber wir sind uns sicher, dass es wie damals bei den Iphone Besitzern bzw. Apple Usern im Januar eine "zweite Welle" in Deutschland rund um die Social Media App geben wird. Auf diese freuen wir uns, damit alle Menschen ohne Apple-Gerät den – mittlerweile etwas verflachten – Hype mitnehmen und ihn wieder auferleben lassen. Wir suchen Menschen, die gegen uns wetten, dass die App für den sogenannten "Drop-in-Chat" nicht auf Platz eins der Google Play Downloadcharts Germany stehen wird. Hands down – Android User werden wie wild herunterladen!

Invites oder Einladung, Räume und Moderatoren, stilles Vernetzen auf Clubhouse – Überforderung zu Beginn

Dem Android User wird es vermutlich ähnlich gehen, wie der Apple Zielgruppe. Erst einmal wird er Schwierigkeiten haben, sich zu orientieren. Dafür – lieber Android Nutzer – bist du hier bei uns, auf AllAboutClubhouse, deinem deutschen Clubhouse App Knowlegde Center bzw. Wissensforum genau richtig. Uns haben im Januar Fragen umgetrieben wie:

  • Wie viele Einladungen habe ich?
  • Wie kann ich jemandem meine Einladung verschicken?
  • Kann ich meine Einladung wieder zurückziehen?
  • Muss ich mich gleich registrieren bzw wie lange ist der Einladungslink gültig?
  • Welche Leute soll ich einladen?
  • Welche Tipps, Hacks und Tricks haben die Erfahrenen für die Newbies?

Für all diese Dinge findest du hier auf AllAboutClubhouse die Antworten: Der Clubhouse Guide, deinem Weg in der App oder dem Start auf der Bühne. Spannend wird jedoch sein, ob diese Fragen auch wirklich im Frühjahr noch gültig bzw. relevant sind, oder ob die Gründer Paul Davison und Rohan Seth die App so weiterentwickeln konnten, dass die User Experience sich verändert hat. Zum Beispiel wird derzeit stark darüber spekuliert, dass man bald ohne Verknappung und damit ohne Einladung wird teilnehmen dürfen.

Einige brennende Fragen, die uns tagtäglich erreichen, findest du unter diesem Artikel.

Wie funktioniert die Clubhouse App

In diesem Absatz erklären wir dir in einem Schnelldurchlauf, wie Clubhouse funktioniert. "Echt"? fragst du dich, der sieht ja kurz aus! – Ja, denn die wichtigsten Fragen findest du in unserem Glossar – unserer Beginner FAQ beantwortet. Das solltest du dir durchlesen, damit du das appspezifische Vokabular verstehst – dein Basiswissen für Clubhouse! Du wirst sehr schnell feststellen, warum Größen wie Thomas Gottschalk oder auch der eine oder andere Politiker Talks und Räume auf Clubhouse beiwohnen oder sogar moderieren: Es ist so leicht – das ist die einfache Erklärung. Kommen und gehen, interessanten Menschen einfach so auf die Schnelle zuhören und persönliche Einblicke erhalten. Das macht es spannend! Daher fällt das „How to“ auch sehr kurz aus: Keine großen Guidelines, kein Tutorial! Entdecke Clubhouse einfach erst einmal für dich und probiere dich aus. Meist finden sich auch nette Menschen oder sogar ein expliziter Raum, in dem Du rausfindest, wie Clubhouse für dich Spaß macht. Vom "Was ist das" zu "ich moderiere" sind es wirklich nur ein paar einfache Schritte. Und bei weiteren Fragen kannst du hier in unseren Artikeln stöbern.

Ist Clubhouse das nächste große Ding?

Dass Clubhouse wechselnde App Logos und Icons im App oder Play Store hat, dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Das unterscheidet Clubhouse von den erfolgreichen Social Apps wie Twitter, Tiktok, Snapchat oder Instagram. An letzteres ist Clubhouse eng geknüpft, findet sich doch in jeder Bio die Option, seinen Instagram- (und auch Twitter-) Handle nativ zu verlinken. Eine Chance, die Android User direkt zu Beginn auch zwingend nutzen sollten.

Welchen Username man sich gibt, wird in der Regel im Übrigen ganz unterschiedlich gehandhabt. Klarnamen sind beliebt, aber oft sind die Namen auch deckungsgleich mit anderen Social Media Handles. Eins aber ist sicher: Den Clubhouse Namen zu ändern, seinen Nickname oder Benutzernamen anzupassen, geht im Nachhinein nicht mehr. Hier sollte man daher sorgsam wählen, denn dieser ist ab diesem Zeitpunkt unveränderlich mit deinem Konto verknüpft.

Wir glauben, dass Clubhouse bzw Audio-Apps / Audio-only-Apps eine große Zukunft haben, und freuen uns, dass du uns begleitest und mit dabei bist. Lass uns wissen, was Dir fehlt, per Mail, Instagram oder auf Clubhouse.

Wichtige Fragen, die uns immer wieder gestellt werden:

Sollte ich mit meinem Unternehmen auf Clubhouse Marketing machen?

Viele Unternehmen haben den gezielten Einstieg in Social Media vor einigen Jahren verpasst. Mittlerweile hat sich die Haltung verändert und die Awareness ist gestiegen. Man will früher dabei sein, nachdem Facebook und Co. fix in den Etats größerer Unternehmen abgebildet sind. Die Frage nach dem "Wie" ist bei einer App in der Beta Phase nicht immer einfach: Lässt sich damit Geld verdienen? Ist das wirklich was fürs Business? Wie sollen wir das intern abbilden? Oder braucht es externes Know-How? 

Wir nehmen interessierte Unternehmen gerne an die Hand und beraten bzw. ordnen ein – dabei hilft uns auch die Verankerung in unser Online-Marketing-Agentur CAMAO.

Kann man Aktien von Clubhouse kaufen? Wie hoch ist der Kurs?

Viele wollen an Clubhouse mitverdienen. Leider ist das bisher nur den Gründern und Investoren wie Business Angels Andreeessen Horowitz möglich. Derzeit ist die Clubhouse App nicht als Aktie an der Börse gelistet und wird daher nicht gehandelt. Unsere Spekulation: Das kommt noch!

Wie bekomme ich Zugang zur App?

Um sich bei der App anzumelden, muss man von einem aktiven Nutzer zu eingeladen werden. Aktuell stehen nur zwei Invites nach einer Anmeldung bei Clubhouse zur Verfügung. Deine Freunde werden sich die Fragen "Wie komme ich rein" nicht mehr lange stellen, denn mit steter Nutzung erhältst du weitere Invites dazu. Gerüchteweise ist eine Anmeldung in Kürze auch ohne Einladung möglich.

Wie werde ich ein guter Moderator auf Clubhouse? 

Hierzu verweisen wir auf unsere Moderations-Tipps und Tricks im verlinkten Artikel.

Wie finde ich spannende deutsche Räume auf Clubhouse?

Wichtig ist, dass du für die richtigen Talks den richtigen Speakern folgst. Wir können natürlich unser Mastermind "Holger Kahnt" empfehlen und geben auch auf unserem Instagram Account einige Empfehlungen für spannende Personen (Today‘s Spotlight). Bald werden wir auf unserer Website auch ein Ambassador Programm ins Leben rufen, wo du interessante Menschen in Germany findest, die regelmäßig gute Gespräche auf Clubhouse hosten oder begleiten

Wie erstelle ich einen Club?

Eine der heißesten Fragen im März, war die nach dem Erstellen bzw. Gründen eines Clubhouse Clubs. Wir werden hier in Kürze eine eigene Club FAQ veröffentlichen. So lange soll die Antwort lauten: Jeder kann einen Clubhouse Club anlegen bzw. eröffnen. Wir raten aber dazu, sich vorher genau zu überlegen, was das Ziel und Zweck des Clubs sein sollte und ob man genug Zeit bzw. Mitstreiter hat, um nicht in der Masse der anderen Clubs unterzugehen. Denn das Motto bei Clubhouse – wie auch sonst im Web heißt: Good Content first!

Gibt es für Clubhouse ein Desktop App?

Derzeit gibt es leider noch keine App für die Nutzung der Clubhouse App für den PC.

Kann ich Clubhouse wieder löschen?

Wir fragen uns, warum ihr das tun solltet. Spaß beiseite: Derzeit ist eine Kontolöschung oder das Löschen des Profils nicht möglich. Da die App in der Beta Phase ist, kann man seinen Account und die Anwendung nur löschen, indem man eine Mail an support (at) joinclubhouse.com auf englisch verfasst und dies dort beantragt. Weitere Infos findest du bei CHIP (Stand Februar 2021).

Wie hoch sind die Nutzerzahlen von Clubhouse in Deutschland?

Im Februar haben wir dazu auf unserem Instagram Channel einen Post hinterlassen. Mittlerweile hat man 6, 8 und 10 Million User schon weit überschritten, wobei offizielle Zahlen fehlen. Derzeit spekuliert man weltweit in Richtung ca. 20 Millionen User.

Bild von Stefan Spatz
Autor: Stefan Spatz

Weitere Artikel

 So nutzt du Clubhouse für deinen Alltag im Recruiting
So nutzt du Clubhouse für deinen Alltag im Recruiting

Clubhouse bietet ein enormes Potenzial für Recruiter. Erfahre, wie du mit den richtigen Strategien deine nächsten Mitarbeiter findest!

MEHR ERFAHREN
 Clubhouse und der eigene Podcast – Perfect Match oder No-Go?
Clubhouse und der eigene Podcast – Perfect Match oder No-Go?

Unser Interview mit der Podcast-Marketing-Expertin Paula Thurm – Clubhouse-Hack inklusive!

MEHR ERFAHREN
 Warum Clubs auf Clubhouse wichtig sind
Warum Clubs auf Clubhouse wichtig sind

Clubs stellen eine große Chance für User und Unternehmen dar. Wir helfen dabei, Clubs zu verstehen und richtig einzurichten.

MEHR ERFAHREN